. . . und beschließen Vereinsgründung

Vereinsgründung:
Noch im März will die ILE Frankenpfalz i.F. einen Verein gründen und die Vorbereitungen hierzu sind in vollem Gange. Vor allem in die Ausarbeitung der Satzung wurde viel Arbeit investiert - denn auch wenn es Vorteile bringt: Dass fünf Gemeinden einen Verein gründen, ist eben nicht der Normalfall. Inhaltlich muss alles auf die spezifische Situation angepasst sein. Dies betrifft Berührungspunkte mit dem Kommunalrecht ebenso wie Regelungen zur Finanzierung und Kostenteilung. Die Mustersatzung eines Sportvereins hilft hier nur wenig weiter und Beispiele aus anderen, zumeist ja deutlich größeren ILE-Regionen, sind so nicht ohne weiteres auf die fünf Frankenpfalz-Gemeinden übertragbar. Aber: Es ist geschafft, der maßgeschneiderte Satzungsentwurf liegt vor und wurde durch das zuständige Registergericht bereits vorgeprüft und abgesegnet.


Information der Gemeinderäte:
In den vergangenen Wochen wurde die Satzung in den fünf Gemeinderäten vorgestellt und diskutiert, um die Gründung des Vereins auch formal durch die Gremien zu beschließen. Bei dieser Gelegenheit informierte Entwicklungsmanager Tobias Hofmann die Gemeinderäte auch über die aktuellen und im vergangenen Jahr bereits abgeschlossenen Projekte, die im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit angegangen wurden. Das abgearbeitete Spektrum reichte von öffentlichkeitswirksamen Auftritten bei der Weidenberger Leistungsschau und der Landesgartenschau über die Erstellung von eigenen Werbemitteln bis hin zum Abschluss des Konzeptes für ein Ländliches Kernwegenetz und die Aktualisierung von Prospektmaterialien.



Im vergangenen Jahr wurden zahlreiche Projekte in der ILE Frankenpfalz i.F. umgesetzt. Die wichtigsten wurden nun den Gemeinderäten vorgestellt.

Jährliche Bilanzkonferenz geplant: Zukünftig sollen die Gemeinderäte regelmäßig über die laufenden Arbeiten in der ILE Frankenpfalz i.F. informiert werden. Auch wenn die Gremien über die Bürgermeister oder die Berichterstattungen in den Amtsblättern und auf der Homepage schon wissen, was gerade in der ILE läuft: Hofmann sucht den direkten Draht und plant eine jährliche Bilanzkonferenz, zu der dann alle Gemeinderäte der fünf Kommunen eingeladen werden. Einmal im Jahr soll bei dieser Informationsveranstaltung Bilanz gezogen und der politischen Vertretung der Bürger die Möglichkeit für Diskussionen, Anregungen oder auch Kritik gegeben werden. Unabhängig davon kann jeder Bürger oder Gemeinderat mit seinen Anliegen natürlich auch den direkten Kontakt zur ILE Frankenpfalz i.F. suchen.