Jahresrückblick 2019

Im Jahr 2019 hat sich in unserer ILE-Region wieder vieles getan. Grund genug für einen kurzen Rückblick auf ausgewählte Projekte:

Internationale Grüne Woche:
Nach der Auszeichnung als einer von 100 Genussorten in Bayern hat sich Weidenberg mit Anisbrezen und Apfel-Grips-Produkten auf der IGW 2019 in Berlin präsentiert. Ab 2020 werden die Brezenwochen auch in Gaststätten der VG stattfinden, um die Wertschöpfung für unsere Region weiter zu steigern.


Staatsministerin Michaela Kaniber beim Besuch des Genussortes Weidenberg auf der IGW 2019.

Umweltpreis der Bayerischen Landesstiftung:
Die Bewerbung der ILE Frankenpfalz i.F. für die Streuobstinitiative Apfel-Grips war erfolgreich und der Landschaftspflegeverband (LPV), dem auch alle ILE-Gemeinden angehören, kann sich über ein Preisgeld von 10.000 € freuen. Zudem wurde die Geschäftsführerin des LPV mit dem boden:ständig-Preis 2019 ausgezeichnet - auch diese Bewerbung ging auf die ILE Frankenpfalz i.F. zurück.

Ländliches Kernwegenetz:
Im gesamten ILE-Gebiet laufen Vorbereitungen und Abstimmungen mit den beteiligten Behörden, um den Ausbau der Kernwege sukzessive voranzutreiben.
Dorfinnenentwicklung: Mit Unterstützung der ILE Frankenpfalz i.F. soll in Seybothenreuth eine Industriebrache revitalisiert werden. Das Vorhaben wird im Rahmen der Förderinitiative „Innen statt Außen“ abgewickelt. Die Maßnahme dient der Umsetzung des ILE-Projektes „Interkommunale Dorfinnenentwicklung“ und wird mit 90% gefördert.


Moderiert von der ILE Frankenpfalz i.F.: Bürger-Workshop zur Nachnutzung der Industriebrache

Hochwasserschutz:
Die Bauentwürfe für mehrere Hochwasserschutzmaßnahmen werden derzeit von den Genehmigungsbehörden geprüft. Aufgrund der interkommunalen Zusammenarbeit steht der Höchstfördersatz von 75% in Aussicht.

Markt der Regionen:
Zusammen mit weiteren Direktvermarktern aus der ILE-Region haben wir uns im Oktober auf dem Markt der Regionen in Obernsees präsentiert und die Besucher dazu eingeladen, die kulinarische Vielfalt unserer Heimat kennenzulernen. Die Region rund um Weidenberg und Speichersdorf wurde zudem als attraktives Ausflugsziel beworben.

Evaluation in Klosterlangheim:
Im Oktober trafen sich die Mitglieder unserer ILE in der Schule der Dorf- und Flurentwicklung, um zusammen mit dem Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) über die bisherige Entwicklung sowie zukünftige Schwerpunkte für unsere Region zu diskutieren und diese zu bewerten. Die Evaluierung war Voraussetzung dafür, dass unsere ILE-Region auch weiterhin fachlich und finanziell durch das ALE unterstützt wird.


Evaluation in Klosterlangheim: Was läuft gut, wo müssen wir besser werden?

Dorfladen Emtmannsberg:
Nach der erfolgreichen Bewerbung um LEADER-Fördermittel für die Ausstattung des Dorfladens befindet sich die Abwicklung nun auf der Zielgeraden. Eine Auszahlung der beantragten Fördersumme (40%) ist im Frühjahr 2020 zu erwarten.

Wander- und Radwege:
Die Gemeinden der ILE Frankenpfalz i.F. bemühen sich um Lückenschlüsse sowie den Ausbau des Wegenetzes. Über den ILE-Verbund sollen neue Ortspläne mit integrierten Wander- und Radwegekarten erarbeitet werden.

Hervorragende Zusammenarbeit:
Die Zusammenarbeit innerhalb unserer ILE-Region sowie mit unseren Partnern funktioniert hervorragend und ist zugleich Voraussetzung für eine erfolgreiche Projektarbeit. Daher ergeht ein herzlicher Dank an alle, die uns auch in diesem Jahr wieder wohlwollend unterstützt haben!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.